Sicherheit und Vertrauen

businessman

Benutzerbewertungen

Um die Sicherheit und das gegenseitige Vertrauen innerhalb der Wingly Community so hoch wie möglich zu halten, haben wir ein Benutzer-Bewertungssystem eingeführt. Nach jedem Flug können sich die Nutzer gegenseitig mit Sternen von 1 bis 5 bewerten und einen ausführlichen Kommentar abgeben. Es wird somit sichergestellt, das jeder Nutzer dem Ideal der Etikette entspricht.

file

Verifizierung von Nutzern

Jeder Nutzer (Passagier und Pilot) kann Wingly eine Adresse, Telefonnummer und ein Ausweisdokument zur Verfügung stellen, um sich auf der Plattform zu verifizieren. Das etabliert eine gute Basis gegenseitigen Vertrauens und erhöht die Sicherheit.
Piloten die Kostenteilungsflüge durchführen, müssen Wingly Kopien ihrer Pilotenlizenz und ihres Gesundheitszeugnisses zur Verfügung stellen, um bei Wingly verifiziert zu werden und ihre Flüge bewerben zu können.
Bei kommerziellen Wingly Pro-Flügen müssen unsere Partner eine gültige Lizenz und die betreffenden Zertifikate der Luftfahrtbehörden sowie die laut EU-Regulierung vorgeschriebenen Versicherungsdokumente nachweisen, um ihre Flüge auf Wingly bewerben zu dürfen.

airplane

Ist es legal?

Ja. Eine neue EU-Verordnung erlaubt ganz klar die Aufteilung der Kosten unter sogenannten Flügen auf Kostenteilungsbasis (siehe Art. 6 Abs. 4a VO (EU) Nr. 965/ 2012). Piloten dürfen Flüge online anbieten, Gäste mit an Bord nehmen und mit ihnen gleichermaßen die Kosten aufteilen. Das LBA und BMVI hat dies zum Jahresbeginn 2016 erneut schriftlich bestätigt. Auch die EASA hat dies bestätigt.

Wingly Pro-Flüge werden von unseren kommerziellen Partnern angeboten. Sie unterscheiden sich von Kostenteilungsflügen dahingehend, dass sie nicht von Privatpiloten ausgeführt werden, sondern profitorientiert sind und so unter die Regulation der kommerziellen Luftfahrt fallen. Die Pro-Flüge werden von Luftfahrunternehmen durchgeführt, welche ein Luftverkehrsbetreiberzeugnis innehaben oder von zertifizierten Flugschulen.

shield

Versicherung

In der allgemeinen Luftfahrt sind Passagiere, ihr Gepäck und dritte am Boden durch die Haftpflichtversicherung des Halters versichert.
Außerdem hat Wingly für Flüge mit Privatpiloten eine Allianz Zusatzversicherung abgeschlossen. Beim Abschließen der Wingly Buchung für Kostenteilungsflüge besteht automatischer Versicherungsschutz.
Wingly Pro-Flüge werden als kommerzielle Flüge von unseren Partnern ausgeführt. Diese sind nach EU Richtlinien verpflichtet all ihre, über Wingly angebotenen Flüge, selbst zu versichern.
Mehr Informationen dazu findest du auf unserer Webseite unter Versicherung.

credit-card

Bezahlen leicht gemacht

Anstatt Bargeld mit zum Flughafen zu bringen bezahlst du einfach per Lastschrift, PayPal oder Kreditkarte. Wenn ein Passagier einen Flug bucht wird das Konto autorisiert und der Betrag geblockt - oder abgebucht. Sofern der Pilot dann akzeptiert, wird das Geld einfach eingezogen und alles ist erledigt. Im Falle einer Absage wird die Autorisierung einfach aufgehoben, das Geld zurückgeschickt und deine Karte wurde niemals belastet. Simpel, oder?

archives

Datenschutz

All deine Informationen sind auf Wingly sicher. Wir werden keine Daten oder Dokumente an Dritte weiterleiten. Ausgenommen davon sind Dokumente zur Verifierzung, die wir ggf. an staatliche Einrichtigungen zur Prüfung geben.