Reims Aviation Modelle auf Wingly

Über Reims Aviation

Reims Aviation ist ein 1967 in Prunay bei Reims gegründetes Flugzeugbauunternehmen, das 2014 seine Tätigkeit einstellte. Der Ursprung des Unternehmens geht auf das Jahr 1933 zurück und war damals unter dem Namen "Avions Max Holste" bekannt.

Max Holste war ein Pionieringenieur auf dem Gebiet der Luftfahrt und entwickelte verschiedene Flugzeuge wie die MH 52 sowie mehrere Leichtflugzeuge. Später schloss sich das Unternehmen mit dem berühmten Hersteller Cessna zusammen und wurde zu Reims Aviation.

Im Laufe seiner Geschichte war Reims Aviation an vielen militärischen und zivilen Luftfahrtprogrammen beteiligt, wie zum Beispiel an den Querrudern der Transall oder dem Rumpf der Mirage III. Es ist anzumerken, dass alle Flugzeuge von Reims Aviation in Zusammenarbeit mit Cessna produziert wurden. Die F406 wird das letzte Flugzeug vom Typ Cessna sein, das 2013 in Reims montiert wurde.