Flugplatz Grabenstätt

EDJG

Der Flugplatz Grabenstätt (EDJG) ist ein Sonderlandeplatz und wird auch Falkenhorst Grabenstätt genannt. Er gehört zur Gemeinde Grabenstätt in Oberbayern und ist in Privatbesitz. Der Flugplatz befindet sich zwischen der Tiroler Ache und dem Tüttensee und ist nur 20 Kilometer von der österreichischen Grenze entfernt. Der Flugplatz Grabenstätt (EDJG) wurde 1974 eröffnet und ist zugelassen für Luftfahrzeuge jeglicher Art bis 2000 kg. Das Gelände besteht aus einem Hauptgebäude, ein Flugleitstand und zwei Flugzeughallen. Der Flugverkehr findet nur begrenzt statt, um Vogelschutzgebiete in der Nähe zu schützen.